1841 geb. in Hamburg; Maler; 1900 Eintritt in das Schüleratelier des Hamburger Malers Arthur Siebelist; 1903 Reise nach Basel und Beteiligung an der Frühjahrsausstellung des Hamburger Kunstvereins in der Kunsthalle, Aufnahme in den ‘Hamburger Künstlerklub’;
1905 Bekanntschaft mit Karl Ernst Osthaus, Christian Rohlfs und Emil Nolde
1906 Studienaufenthalt in Berlin, eigene Ausstellung im Folkwang-Museum Hagen,
Beteiligung an der ‘Internationalen Kunstausstellung’ Bremen, Ernst Rump wird sein Förderer; Studienaufenthalte in Paris und Berlin, Verbindung mit dem französischen Fauvisten Albert Marquet; 1917 Teilnahme an einer Ausstellung Hamburger Künstlervereins; 1918 gefallen in La Capelle/Frankreich.
Blumenstilleben, 1906, 44 x 42 cm, Öl auf Leinwand

Galerie Brockstedt • Mommsenstr. 59 • D-10629 Berlin • Phone +49 (0)30 - 885 05 00 • Webmaster: info@brockstedt.com