1871 geb. in New York/USA; Maler, Zeichner, Grafiker; Zeichenunterricht an der Allgem. Gewerbeschule in Hamburg und Studium an der Berliner Akademie der Künste; Reisen nach Paris; Teilnahme an Ausstellungen der Wiener Sezession und im Salon des Artistes Independants; ab 1913 Atelier in Weimar; 1917 Einzelausstellung in der Galerie Der Sturm, Berlin; Mitglied der Novembergruppe; 1919 Nationalgalerie Berlin erwirbt Gemälde; Ruf an das Bauhaus; 1924 Gründung der „Blauen Vier“ gemeinsam mit Jawlensky, Klee, Kandinsky; 1929 erste Gruppenausstellung im MoMA, New York; 1931 Retrospektive 60. Geburtstag in Essen, Folkwang-Museum, und Berlin, Nationalgalerie; 1937 Emigration nach New York; Diffamierung als „entartet“; 1942 gewinnt mit dem Gemälde "Gelmeroda XIII" den Ankaufpreis des Metropolitan Museum of Art in New York; 1947 Präsident der Federation of American Painters and Sculptores; 1956 gest. in New York.
Distant coast, 1946, 29 x 45,5 cm, Aquarell auf Papier
Um die Zeichnung auf der Rückseite zu betrachten ziehen Sie bitte die Maus über die Abbildung.

Galerie Brockstedt • Mommsenstr. 59 • D-10629 Berlin • Phone +49 (0)30 - 885 05 00 • Webmaster: info@brockstedt.com