1891 geb. in Gera; Maler, Zeichner, Graphiker; Lehre als Dekorationsmaler; Studium an der Kunstgewerbeschule in Dresden; freiwillige Teilnahme am Ersten Weltkrieg; 1919 Gründungsmitglied der „Gruppe 1919“- Sezession Dresden; 1927-1933 Professur an der Kunstakademie in Dresden; 1933 Entlassung; ab 1936 in Hemmenhofen am Bodensee; 1937 Diffamierung als „entartet“; 260 Werke werden beschlagnahmt, verkauft oder verbrannt; 1959 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes; diverse Ehrungen in Ost- und Westdeutschland; 1969 gest. in Singen.
Deutscher Schäferhund, 1928, 80 x 100 cm, Öl auf Holz

Galerie Brockstedt • Mommsenstr. 59 • D-10629 Berlin • Phone +49 (0)30 - 885 05 00 • Webmaster: info@brockstedt.com