1889 geb. in Stuttgart; Maler, Bühnenbildner, Typograf, Grafiker; Ausbildung zum Dekorationsmaler; Studium Kunstakademie Stuttgart bei Adolf Hölzel; lebenslange Freundschaft mit Oskar Schlemmer; 1913 Teilnehmer am Ersten Deutschen Herbstsalon in Galerie Der Sturm, Berlin; 1919 Mitglied Novembergruppe Berlin; Mitbegründer der Künstlergruppe „Üecht“; 1927 Berufung an die Frankfurter Städelschule; Mitglied im „ring neue werbegestalter“ (Vorsitz Kurt Schwitters) und im „Cercle et Carré“; 1930 Württembergischer Staatspreis; 1933 Entlassung; Mal- und Ausstellungsverbot; 1947 Veröffentlichung des Buches „Das Unbekannte in der Kunst“; 1950 Mitglied von „ZEN 49“; Lehrtätigkeit an der Stuttgarter Kunstakademie; diverse internationale Ausstellungen; 1955 gest. in Stuttgart.
Jacques Callot gewidmet, 1940, 54,4 x 65,4 cm, Öl und Lack auf Leinwand

Galerie Brockstedt • Mommsenstr. 59 • D-10629 Berlin • Phone +49 (0)30 - 885 05 00 • Webmaster: info@brockstedt.com